Über Berge, durch Täler, unter dem buntschillernden Himmel von Tausendundeiner Nacht reisen, mit dem Orientexpress.

Fahren im Ferrari, Mercedes, F1-Rennwagen, Scania, Feuerwehr & Co: das Vergnügen für Kinder.

 
Ruhezonen mit Sitzgelegenheiten an der ausgestalteten Rückwand des Orientzaubers werden von Familien mit Kindern zum Pausieren und Entspannen gerne aufgesucht. Es ist bekannt, dass Kinder, die einmal im Orientexpress gefahren sind, ungern wieder aussteigen. Deshalb wurde eine familienfreundliche Preisstaffel eingeführt, die einerseits das Familienbudget schont und andererseits den Kids ihre Wünsche nach möglichst vielen Runden im Orientexpress erfüllen hilft.

Einige Hinweise auf die Infrastruktur des Orientexpress: Interaktion der kleinen Gäste wird besonders gefördert. So können während der Karussellfahrt Sprachmodule, Hupen oder eine Gabelstaplerhubbrücke bedient werden. Verschiedene Schaltelemente in den Fahrzeugen lassen kindliches Spielen während der Fahrt zu. Sicherheitsgurte sind in den meisten Fahrzeugen vorhanden. Somit können auch die Kleinsten gefahrlos Spaß im Orientexpress haben. Als wesentliche, visuelle Besonderheit gilt beim Orientexpress unter anderem die Fahrzeugauswahl. Moderne sowie historische Modelle, Feuerwehr- und Polizeiautos, Zugmaschinen, Rennwagen, Motorräder, Märchen- und Comicgefährte, alles ist vorhanden. Berg und Tal werden überwunden und über allem ein Lichterspiel, das auch im Umfeld des Fahrgeschäftes attraktiv wirkt. Eine besonders spannende Lichterscheinung entsteht am Boden der Edelstahlfahrbahn, und zwar durch LED Ketten, der sogenannten Atmosphärebeleuchtung unterhalb der bunten und verschiedenartigen Fahrzeuge.